Immobilienfonds: was sollte man beachten?

Das Immobiliengeschäft mit Fairvesta kennenlernen:

Vor allem in unsicheren Finanzzeiten streiten sich die Gelehrten über die beste Anlegemöglichkeit. Letztendlich sollen die Risiken minimiert und die Gewinnerträge maximiert werden. In diesem Zusammenhang zählt das Immobiliengeschäft noch immer zu den beliebtesten Anlageformen. Auf dem Immobilienmarkt hat sich vor allem die Firma Fairvesta einen Namen machen können, die Geld vor allem mit dem An- und Verkauf von Grundstücken verdient.

Das Prinzip des Immobilienunternehmens:

Das Unternehmen Fairvesta strebt mit seinem Unternehmenszweck gleichsam nach Gewinn. Der Ankauf der Immobilien erfolgt zu Zeiten, zu denen der Veräußerungswert deutlich unter dem eigentlichen Verkehrswert liegt. Immobilien haben keinen festgelegten Verkehrswert, stattdessen unterliegt dieser unter anderem wirtschaftlichen sowie sozialen Faktoren. In Sondersituationen korrigiert sich mithin auch der Kaufpreis eines Hauses. Insofern das Objekt zum Zeitpunkt des Kaufs vermietet gewesen ist, bleibt dieser Mietvertrag von dem Eigentümerwechsel bestehen. Durch die Mieteinnahmen werden zusätzliche Gewinne erzielt, die allerdings auch für Instandhaltungsarbeiten eingesetzt werden können. Sobald sich die wirtschaftliche Situation entspannt, und der Verkehrswert somit wieder angestiegen ist, verkauft das Unternehmen die betroffenen Immobilien. Allein im Jahr 2012 konnte die Firma auf diese Weise einen Umsatz von etwa 200 Millionen Euro erwirtschaften.

Die Anlagemöglichkeit für den Sparer:

Private Anleger können ihr Kapital in das Unternehmen investieren. Durch derartige Einnahmen finanziert die Firma die zukünftigen Immobilienkäufe. Der Mehrgewinn wird auf das Unternehmen selbst sowie die Anleger verteilt. Damit der Gewinn selbst maximiert wird, beschränkt das Unternehmen die Erwerbsgeschäfte auf bestimmte Immobilien. Dies soll auch dem Anleger ein Gefühl von Sicherheit vermitteln. Es werden ausschließlich derartige Immobilien angekauft, die von einem Sachverständigen begutachtet wurden, einen hohen Mietzins haben und deren künftiger Verkaufswert deutlich höher sein wird. Besonders bei Geldanlagegeschäften entscheidet letztendlich auch die Qualität des handelnden Unternehmens. Der Vorteil liegt in der Bandbreite der Investoren, so dass auch Privatanleger mit einem kleinen Sparvermögen in die Idee investieren und von den Gewinnen profitieren können. Mittlerweile konnte sich die Firma innerhalb ihrer kurzen Historie auf dem Immobilienmarkt fest etablieren. Sicherlich bestehen auch auf dem Immobilienmarkt signifikante Risiken. Mittels einer klugen Strategie können diese hingegen weitestgehend umfahren werden. Letztendlich soll eine sichere Geldanlage eben auch halten, was sie verspricht.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>